Die Krankenhausstandorte Kirn und Saarburg entwickeln sich zu modernen Gesundheitsnetzwerken

Was zunächst gemeinsam in einem Konzept erarbeitet wurde, wird nun Realität. Am Tisch saßen das Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie des Landes Rheinland-Pfalz, die Krankenhausgesellschaft Rheinland-Pfalz sowie Vertreterinnen und Vertreter der gesetzlichen Krankenkassen. Das Projekt „ZUG – Zukunft Gesundheitsnetzwerke Rheinland-Pfalz“ startet nun mit zwei Modellregionen in die erste Umsetzungsphase. Das Kreiskrankenhaus St. Franziskus Saarburg und das Diakonie-Krankenhaus | Kirn – Stiftung kreuznacher diakonie werden jeweils zu einem modernen Gesundheitscampus weiterentwickelt.

Für Sie und Ihre Familien entstehen regionale und vernetzte Standorte mit großen Partnerkrankenhäusern, niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten und vielen weiteren Akteurinnen und Akteuren des Gesundheitssystems.

Die Modellprojekte stehen auch Pate für andere Gesundheitsknotenpunkte in ländlich geprägten Regionen von Rheinland-Pfalz. Sie zeigen, wie zukünftig eine verlässliche und noch bessere Gesundheitsversorgung für alle Generationen funktionieren kann. Dabei gibt es nicht die eine Schablone für alle Regionen, sondern unzählige verschiedene Modelle – je nachdem, welche Rahmenbedingungen in der jeweiligen Region vorzufinden sind und was die Menschen vor Ort wirklich brauchen.

Externer Inhalt - YouTube Video

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Dadurch können personenbezogene Daten an den Drittanbieter übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.